Se connecter
Accueil > Les Disciplines > Allemand > Voyage en Allemagne (Köln)

Voyage en Allemagne (Köln)

Dezember 2008 : Unsere Klassenfahrt nach Deutschland


Mittwoch den 10 : Wir sind mit dem Thalys von Paris Gare du Nord bis nach Köln in Deutschland gefahren. Wir haben unser Reisegepäck in der Jugendherberge abgestellt. Dann haben wir den Dom besichtigt. Danach haben wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besichtigt, wie das Haus 4711, Haus des bekannten Parfüms : „Kölnisch Wasser“. Am Abend sind wir auf einen Weihnachtsmarkt gegangen und wir haben von dem Zauber dieser wunderschönen Stadt entzückt unsere Gedanken herumschweifen lassen.
Donnerstag den 11 : Wir haben das Schokoladenmuseum besichtigt : wir haben erfahren, wie die Schokolade in andere Länder exportiert wurde, wie sie und mit welchen Zutaten sie hergestellt wurde, und welche verschiedenen Exportprodukte aus Schokolade es gibt. Die Besichtigung eines Schokoladenmuseums ist keine wirkliche Besichtigung eines Schokoladenmuseums, wenn es keine Kostprobe gibt (lecker !). Zwischen zwei Besichtigungen, haben wir in einer sibirischen Kälte gepicknickt, dann sind wir in das älteste Parfümhaus gegangen (von dorther kommt das kölnisch Wasser). Wir haben die Geschichte des von Jean-Marie Farina erfundenen Parfums entdeckt, wir haben gesehen, wie das Parfüm hergestellt wurde. Und wir haben an verschiedenen künstlichen und natürlichen Düften gerochen, die bei der Herstellung dieses Parfüms verwendet werden. Wir durften sogar ein Probeflakon mitnehmen.Am Ende des Tages haben wir einen neuen Weihnachtsmarkt entdeckt.
Freitag den 12 : Vor der Abfahrt haben wir das Romisch-Germanische Museum besichtigt, wo wir erfahren haben, von wem die Stadt gebaut wurde (von der Kaiserin Agrippina)und wir haben viele Gegenstände aus der Zeit der Römer gesehen. Dann kam der unvermeidliche Augenblick der herzzerreißende Abschied ! Wir haben uns trotzdem von der Stadt mit einem letzten Spaziergang durch die Strassen und Weihnachtsmärkte verabschieden dürfen. In Frankreich wieder angekommen behalten wir die Erinnerung an eine unvergessliche Reise im Gedächtnis. Uns schmerzt das Heimweh...

Traduction (cliquer ici) :

Et pour finir l’album photo :

{hier} visiteurs hier, depuis